Auf Studienfahrt mit dem Interreg-Projekt OnTour

Vor kurzem hat eine Arbeitsgruppe des Interreg-Projekts OnTour die Ortschaft Tarvisio im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien besucht und vor Ort zahlreiche Anregungen zum Thema „Nachhaltiger Tourismus“ sammeln können. An der Studienfahrt nahmen neben den eigentlichen Projektpartnern von OnTour auch Inhaber von Tourismusbetrieben aus Südtirol, dem Pongau und Friaul-Julisch-Venetien teil.
Bei einem Workshop auf der idyllischen „Malga Priu“ gab es für die Teilnehmer Gelegenheit zur Diskussion mit Francesco Marangon (Lehrbeauftragter an der Universität Udine), Francesca Bonemazzi und Stefania Del Frate (Expertinnen der Umweltagentur Friaul-Julisch-Venetien) sowie Bruno Bertero (Marketingdirektor von „PromoTurismo Friaul-Julisch-Venetien).
Diskutiert wurde unter anderem über den Sinn und Zweck von Nachhaltigkeitslabels im Tourismus (z.B. EcoLabel) und über die Herausforderung, die einzigartige Landschaft im Alpenraum in nachhaltiger Art und Weise bei den Gästen zu „vermarkten“, obwohl sie keinen „Geldwert“ hat. Nicht zuletzt kam die Wichtigkeit einer regional einheitlichen Vermarktungsstrategie für nachhaltigen Tourismus zur Sprache.
Praktisch abgerundet wurde das Treffen auf “Malga Priu” mit der Erfahrung des „Waldbadens“ für alle Exkursionsteilnehmer und der Besichtigung der originellen zapfenförmigen „Baumhäuser“, die oberhalb der Alm als Übernachtungsmöglichkeit gebucht werden können.
 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.